„Die volle Wahrheit zu allem, was war“

Innenminister Wolfgang Peschorn zu Missständen im Ressort, den Polizeipferden und dem Kickl-Erlass. Von Claudia Gigler

Sie sind seit 3. Juni im Amt, knapp drei Wochen. Was hat Sie in den ersten drei Wochen als Innenminister überrascht?

WOLFGANG PESCHORN: Überrascht hat mich gar nichts. Ich bin am Sonntag, dem 2. Juni, um 12.30 Uhr angerufen worden. Um 15 Uhr war ich beim Bundespräsidenten und bei der Bundeskanzlerin.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.