Und nun eine Dreierkoalition?

wiener PARKETT. Welche Koalition nach der Wahl gebildet wird, ist die große Unbekannte. Jede Variante ist nahezu unvorstellbar. Von Michael Jungwirth

Glaubt man den Meinungsforschern, scheint das Rennen um den Einzug ins Kanzleramt gelaufen zu sein. Laut einer ATV-Umfrage wollen 38 Prozent die ÖVP unter Sebastian Kurz ankreuzen, SPÖ und FPÖ kämen auf je 20 Prozent, die Grünen auf elf, die Neos auf neun. Andere sehen die ÖVP bei 35 Prozent, die SP

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area