„Neue Konflikte in EU vermeiden“

Sich auf einen geregelten Weg der Flüchtlinge nach Europa zu einigen, sei ein langwieriger Prozess, so Innenminister Wolfgang Peschorn.

Von Claudia Gigler

Innenminister Wolfgang Peschorn lud zwei so unterschiedliche Personen wie Italiens Innenminister Matteo Salvini von der rechtspopulistischen Lega und Finnlands grüne Innenministerin Maria Ohisalo zum Austausch über die Bekämpfung der Schlepperei nach Wien ein. Im Oktober treffen si

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.