„Du brauchst Macht, um etwas zu verändern“

ÖGB-Chef Wolfgang Katzian tritt auch diesmal auf keiner Liste an: Er lege die Funktion überparteilich an. Von Claudia Gigler

Vor hundert Jahren wurde das Betriebsrätegesetz in Österreich beschlossen. Der Gegner war damals der Klassenfeind, die Unternehmer. Wer ist heute Ihr Gegner?

WOLFGANG KATZIAN: Es gibt nach wie vor einen unmittelbaren Interessensgegensatz zwischen den Arbeitgebern und den Arbeitnehmern, die daran inte

Artikel 16 von 94
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area