AK fordert „weniger Bürokratie“

Die Arbeiterkammer hat ihrem Ärger über „absurde bürokratische Tücken“ beim Papamonat und beim Kinderbetreuungsgeld Luft gemacht. Renate Anderl, Präsidentin der AK, forderte eine effiziente und bürgernahe Verwaltung, weil es für Eltern schwierig sei, „diese ganze Bürokratie zu überblicken“. Der Wuns

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area