Papst Franziskus in Südostafrika

Erste Station ist Mosambik, das immer noch an den Folgen des Tropensturms „Idai“ leidet.

Mosambik, Madagaskar und Mauritius sind die Ziele von Papst Franziskus auf seiner heute beginnenden Auslandsreise, die bis 10. September dauert. Die drei Länder verbindet ihre geografische Lage im Südosten des afrikanischen Kontinents. Ansonsten trennen sie Welten: Mauritius, das vom afrikanischen F

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area