Kritik am Wahlkampf

Der Leiter des Wirtschaftsforschungsinstituts (Wifo), Christoph Badelt, hat vor der Verteilung von „punktuellen Wahlzuckerln“ gewarnt und von der nächsten Regierung Strukturreformen eingemahnt. Der Wahlkampf würde jedoch von Nebensächlichkeiten dominiert, sagte Badelt in Ö 1. Vielmehr sollte über di

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area