EU-Budget: Hinter dem Komma wird es ernst

EU liefert Details für den neuen mehrjährigen Finanzrahmen. Österreich will mehr bekommen, aber weniger zahlen.

Die Zeit drängt, Brüssel muss den Sack bald zumachen. Brexit und andere Kalamitäten haben dazu geführt, dass die Vorbereitungen für den mehrjährigen Finanzrahmen (MFR) 2021 bis 2027 weit hinter Plan sind. Ein schweres Erbe, das Österreichs Kommissar Johannes Hahn von seinem Vorgänger Günther Oetting

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.