Expertise fehlt

Bisher hat die Justiz noch keinen einheitlichen Umgang mit Hassbotschaften in digitalen Medien gefunden. Unter anderem sollen Opfer künftig besser unterstützt, die Expertise in Staatsanwaltschaften gebündelt und in bestimmten Fällen Ermittlungspflicht eingeführt werden.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.