Innsbruck/Wien

OLG-Präsident übt Kritik am Kanzler

Der Präsident des Oberlandesgerichts Innsbruck (OLG), Klaus Schröder, hat die Angriffe von Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) auf die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) scharf kritisiert. Er ortet „politische Motive“ dahinter, wie er am Mittwoch vor Journalisten sagte. Darüber hi

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.