Kurz bei Johnson in London: „Wir wollen Fairness“

Diplomatisches Rollenspiel vor dem Handels-Poker: Der österreichische Kanzler traf den britischen Premier.

Eine Scheidung bedeutet nicht das Ende einer Beziehung. Sie wird nur einschneidend umformatiert, was nicht weniger konfliktreich und schmerzhaft sein kann wie der Vollzug der Trennung. Man bleibt getrennt verbunden. Es geht um heikle Fragen des Ausgleichs wechselseitiger Interessen, des Managements

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.