Politik

Ein Tablet für jeden Schüler und Lehrer

18.08.2021 • 08:39 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
PK BUNDESMINISTERIUM FUeR BILDUNG, WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG (BMBWF) 'PISA-ERGEBNISSE & AKTUELLES AUS DEM RESSORT': RAUSKALA
PK BUNDESMINISTERIUM FUeR BILDUNG, WISSENSCHAFT UND FORSCHUNG (BMBWF) ‚PISA-ERGEBNISSE & AKTUELLES AUS DEM RESSORT‘: RAUSKALA APA/HELMUT FOHRINGER

Mit Schulbeginn: 93 Prozent aller Schulen erhalten Laptops.

Ab Herbst stehen – nach einem Jahr Vorbereitung – allen 5. und 6. Schulstufen in Österreich Tablets zur Verfügung – sowohl für die Schülerinnen und Schüler als auch für die Lehrkräfte. Die für Digitalisierung zuständige Sektionschefin Rauskala und Expertin Barbara Zuliani vom Institut für Medienbildung in Linz informierten heute über die Details:

Alle Kinder und ein Teil der Lehrer werden mit den Geräten ausgestattet: Pro Klasse gibt es vom Bund aus drei Geräte für die teilnehmenden Pädagogen. Manche Länder gehen darüber hinaus und stellen aus ihren Mitteln zusätzliche Geräte für die Lehrer zur Verfügung.

Die Lehrer müssen sich nicht um Verwaltung, Internet-Anbindung, technische Probleme oder Garantiefälle kümmern, dafür wurde ein eigenes „mobile device management“ aufgestellt. Auch die IT-Kustodiate an den Schulen wurden bereits geschult.