Die derzeitige Regelung erweist sich im medizinischen Entscheidungsprozess als gut anwendbar, weil sie allen drei Beteiligten – der Schwangeren, dem Kind und dem Arzt – eine gewichtige Rolle und Rechte zuweist.

Der Abbruch einer Schwangerschaft wird in allen Rechtsordnungen geregelt, wobei die Bandbreite von einem praktisch völligen Verbot bis hin zur weitgehenden Freigabe reicht. Die österreichische Norm aus dem Jahr 1975 versucht klar erkennbar, dem Charakter der Konfliktlösung gerecht zu werden, indem s

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area