War das Gebet für Sebastian Kurz eine Grenzüberschreitung?

Heftige Reaktionen löste der Wahlkampfbesuch von ÖVP-Obmann Sebastian Kurz beim evangelikalen Großevent in der Wiener Stadthalle aus, bei dem ein Prediger tausende Teilnehmer für den Ex-Bundeskanzler beten ließ.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area