Was macht eigentlich dieÜbergangsregierung?

Eine einzige Regierungsvorlage, kaum Interviews, Vorträge, die im Wesentlichen nur aus unstrittigen Positionen bestehen: Die Regierung unter Brigitte Bierlein vermeidet tunlichst Streit und politisches Agendasetting. Und die Bürger lieben sie dafür. Von Georg Renner

Es war ein bezeichnender Moment diese Woche: Die „Presse“ hatte kommentiert, Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein hätte einer Wiener Fotogalerie –„Westlicht“ – die Verdopplung der Bundesförderung von 50.000 auf 100.000 Euro in Aussicht gestellt – und als Dank für die (Über-)Lebenshilfe ein Porträt, auf

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area