Ist die gezielte Tötung als Mittel der Politik legitim?

Die Ermordung eines iranischen Generals mittels einer US-Drohne war Rache. Eine Tötung als Akt der Vergeltung ist nur legitim, wenn der Staat gleichsam in Notwehr handelt. Von Peter Strasser

War die gezielte Tötung Ghassem Soleimanis ein legitimes Mittel der Politik im Kampf gegen den Terror? Vorweg einige Fakten: Soleimani, iranischer Offizier im Generalsrang, kommandierte die Al-Quds-Brigaden, die durch revolutionäre Operationen außerhalb des Irans einen weltweiten Islamischen Staat h

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.