Spätfolgen des Unfalls

Im Sommer 2018 versagte Niki Laudas Lunge – davon erholte er sich nie mehr.

Von Gerald Enzinger

Keiner, der den Film „Rush“ gesehen hat, kann die Szene vergessen: In den Tagen nach seinem Feuerunfall am Nürburgring am 1. August 1976 mussten Niki Lauda die verschmorten Plastikteile aus der Lunge abgesaugt werden. Ein unvorstellbar schmerzhaftes Martyrium. Noch Jahrzehnte nach

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area