„Ich habe mehrere Heimaten“

Elif Shafak ist eine der wichtigsten Autorinnen der Türkei. Mit ihrem neuen Roman „Unerhörte Stimmen“ kehrt die 47-Jährige, die wegen der politischen Verhältnisse mit ihrer Familie in London lebt, nach Istanbul zurück. Von Manuela Tschida-Swoboda

In dem Jahr, in dem in der Türkei das Militär putschte, 1971, wurde Elif Shafak geboren. Ihr Schriftstellerkollege Orhan Pamuk beschreibt die damalige Zeit in seinem Roman „Diese Fremdheit in mir“ so: „Weil ganz Istanbul zum putzsauberen Kasernenhof mutieren sollte, wurde damals alles mit Kalkfarbe

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.
Toggle Sliding Bar Area