Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Mane mit Doppelpack Bullen-Matchwinner

Salzburg besiegt im Bundesliga- Spitzenspiel Sturm Graz mit 3:2.

Fußball-Meister Red Bull Salzburg kann doch noch zu Hause gewinnen. Die Salzburger besiegten Sturm Graz am Sonntag mit 3:2 (2:1) und kamen damit bis auf einen Punkt an das Spitzenduo Rapid und Austria heran. Zum Matchwinner avancierte der Senegalese Sadio Mane mit einem Doppelpack (45.+1, 89.). Die weiteren Tore erzielten Valon Berisha (43.) bzw. Rubin Okotie (35.) und Florian Kainz (65.).

Beinahe wäre die Salzburger Lethargie nach der Pause bestraft worden. Die Bullen hatten das Spiel im Griff, ließen aber nach 2:1-Führung den Nachdruck vermissen. Für die Erlösung sorgte Vier-Millionen-Mann Mane, der eine Freistoßflanke von Andreas Ulmer kurz vor Schluss per Kopf verwertete. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte hatte der 20-Jährige die 10.950 Zuschauer in Wals-Siezenheim bereits mit einem Traumtor begeistert.

Traumtor

Drei Heimspiele in Folge hatte der Titelverteidiger zuletzt keinen Sieg geholt. Abhilfe schafften die im Sommer neu verpflichteten Spieler. Berisha kehrte nach überstandener Erkrankung in die Startformation zurück, Mane spielte als zweiter Stürmer neben Top Scorer Jonathan Soriano. Für die Szene des Tages sorgte genau dieser Mane kurz vor dem Pausenpfiff. Der Senegalese, der kurz vor Transferschluss vom französischen Zweitligisten FC Metz gekommen war, tanzte mit zwei Haken am linken Flügel gleich drei Sturm-Verteidiger aus und schob den Ball dann auch noch Keeper Christian Gratzei zwischen die Beine.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.