Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Lustenauer Kilbi in der Erste Liga

Nach 13 Spieltagen belegen die beiden Lustenauer Vereine Platz eins uns vier in der Erste Liga.

Hannes Mayer

Manchmal schärft ein Blick zurück das Urteilungsvermögen für die Gegenwart. Und der Blick zurück muss in Sachen Lustenauer Vereine gar nicht so weit in die Vergangenheit schweifen, um die aktuelle Situation einordnen zu können. Vor fast genau vier Jahren, am 24. Oktober 2008, rangierten Austria Lustenau und FC Lustenau auf den beiden letzten Plätzen der Erste Liga. Eine Situation, die sich bis zum 24. Spieltag respektive dem 3. April 2009 nicht besserte. Auch neun Runden vor Schluss lagen beide Lustenauer Vereine noch am Tabellenende.

Heute grüßt die Austria mit sechs Punkten Vorsprung von der Tabellenspitze, der FC belegt mit einem Mini-Etat Platz vier. Freilich: Auch diese Momentaufnahme muss nicht von Dauer sein. Zurzeit spricht aber vieles dafür, dass die Lustenauer Kilbi in der Erste Liga weitergeht.

Alles, nur kein Zufall

Die Grün-Weißen gewinnen nicht nur die Spiele, in denen sie dominant auftreten, sie gewinnen auch die umkämpften Partien wie in Altach oder gegen Horn. Bei der Austria ist was zusammengewachsen. Da passt es ins Bild, dass sich der nach Dänemark ausgeliehene Torjäger Pierre Boya beim Verein meldete und im Winter zurück zur Austria möchte. Apropos Torjäger: Goalgetter Thiago hat wohl einen Bänderriss erlitten. Trainer Kolvidsson kommentiert: „Klar würde uns das weh tun, wenn sich die Diagnose bestätigt. Aber wir haben Alternativen. Kein Grund zum Jammern.“

Die Blau-Weißen überzeugen mit kompakten Leistungen und viel taktischer Raffinesse. Der Kader ist gespickt mit jungen, hungrigen Spielern, die von erfahrenen Akteuren geführt werden. Und selbst wenn wie in Hartberg Haudegen wie Lukse oder Bolter passen müssen, ist der FC immer stark genug für drei Punkte – der vierte Platz ist also alles, nur kein Zufall.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.