Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Violette beenden Bregenzer Serie

Die Posavec-Elf unterliegt Austria Salzburg 0:2. Altachs Amateure retten mit 1:0-Heimsieg die Ländle-Ehre. In der Fremde gab es keine Punkte.

Günther Böhler

Die 13. Runde brachte den Vorarlberger Westligisten kein Glück. In vier Aufeinandertreffen ging man als Verlierer vom Platz, nur die Altacher konnten einen Heim­erfolg gegen Seekirchen einfahren. Der FC Dornbirn ging in Liefering in Unterzahl – Hirschbühl sah früh Rot ­­– 1:6 unter und auch der FC Andelsbuch hatte am Neumarkter Kunstrasen (1:3) nichts zu bestellen. Für die Harder war die knappe 0:1-Niederlage bei St. Johann doppelt bitter. Sebastian Santin sah eine Viertelstunde vor Spielende Rot und muss somit im Derby gegen Altach zuschauen.

Apropos zuschauen: Nach der 0:2-Niederlage gegen die Salzburger Austria sind die Bregenzer im Titelkampf wohl nur noch Zuschauer. Die Violetten, die dem SCB die erste Niederlage nach acht Runden zufügten, haben bereits zehn Punkte Vorsprung auf die Elf von Mladen Posavec. Der sah zwar vor der Pause ein Duell auf Augenhöhe, doch in der zweiten Halbzeit war der Tabellenführer in allen Belangen überlegen.

Oliveira mit Riesenchance

Dabei hätte alles ganz anders kommen können, denn die Hausherren fanden in Minute elf die erste große Möglichkeit vor. Nach idealem Gomes-Pass auf Franco Joppi landete dessen Flanke genau vor den Füßen von Sidinei Oliveira, der frei stehend über das Gehäuse schoss. Den Bregenz-Fans im Casinostadion blieb der Torjubel im Halse stecken. Praktisch im Gegenzug konnte allerdings die große Anhängerschar der Austria jubeln. Der völlig alleingelassene Nicolas Mayer traf nach einem Abwehrfehler via Stange zum 1:0 für die Gäs­te. Bregenz versuchte zurückzuschlagen, doch Salzburg machte hinten dicht. Zudem blieben Versuche aus der Distanz (Topduman 28./33.) erfolglos. Die offensivstarke Hofer-Truppe hingegen fand zahlreiche weitere Einschussmöglichkeiten vor. Am Ende konnten sich die Bregenzer bei Keeper Cetin Batir – beim 0:2 von Christoph Hübl (66.) patzte er allerdings – bedanken, dass die Niederlage nicht höher ausfiel.

Goldtor von Flatz

Altach beendete die Durststrecke zu Hause und bezwang Seekirchen mit 1:0. Das Goldtor gelang Fabian Flatz (36.), der den Rebound nach einem Scherrer-Schuss verwertete.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.