Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

FC Lustenau ohne Bolter aber mit viel Zuversicht

Bei Gegner TSV Hartberg feiert Trainer-Urgestein Paul Gludovatz seinen Einstand.

Der rote Teppich wird heute in Hartberg zwar ausgerollt werden, allerdings nicht für den FC Lustenau, sondern für Neo-Hartberg Coach Paul Gludovatz. Den Steirern ist mit der Verpflichtung des Trainergurus ein veritabler Coup gelungen.

Der Burgenländer brennt auf seinen neue Aufgabe: „Es macht unheimlich Spaß. Ich habe eine junge Mannschaft, die Spieler sind noch formbar.“ Der 66-Jährige gibt unumwunden zu, dass der FC Lustenau für ihn noch eine Unbekannte ist. Einen FC-Spieler kennt er aber gut: Mario Bolter. Den jetzigen FCL-Kapitän hatte er als U-19 Teamchef unter seinen Fittichen. Zum Handshake vor dem Spiel wird es dennoch nicht kommen, da sich Bolter aufgrund eines grippalen Infekts die Reise in die Oststeiermark erspart hat.

Der Leitwolf wird den Lustenauern sicher fehlen, ein weiterer Schlag droht noch: Tormann Andreas Lukse ist aufgrund anhaltender Kniebeschwerden fraglich. Trotzdem ist Coach Damir Canadi voller Zuversicht: „Wir können als Mannschaft mittlerweile solche Ausfälle kompensieren.“ Denn eines ist klar: Die 666 Kilometer lange Anreise soll nicht umsonst gewesen sein. Emanuel Walser

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.