Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Auswärtserfolg dank Zellhofers Kontertor

Der FC Lustenau gewinnt etwas glücklich beim TSV Hartberg mit 2:1 (1:1).

Das Trainerdebüt von Paul Gludovatz beim TSV Hartberg ist vor eigenem Publikum misslungen. Die Steirer kassierten gegen den FC Lustenau eine äußerst bittere 1:2-(1:1)-Niederlage.

Den Zuschauern in Hartberg wurden abgesehen von der Schlussphase sehr wenig Torszenen geboten. Eine Ausnahme gab es aber auf beiden Seiten. Ein gefühlvoller Schlenzer von Thomas Helly landete zwar an der Latte, dafür reagierte Kozissnik am schnellsten und staubte zum 1:0 ab. Den Gästen gelang aber noch vor dem Seitenwechsel der verdiente Ausgleich. Nach einer Cornerserie wurden mehrere Abschlüsse abgeblockt, schließlich nahm sich Terzic vom Sechzehnereck ein Herz und traf mit links genau ins lange Kreuzeck. Terzic hatte Hartberg-Goalie Jürgen Rindler zuvor schon mit einem Freistoß geprüft (27.).

In Hälfte zwei scheiterte Parapatits alleinstehend vor FC-Goalie Durakovic, zudem fand auch ein Versuch von Rossmann nicht den Weg ins Tor (89.). Im darauffolgenden Konter bediente der eingewechselte Ali Osman „Joker“ Zellhofer, der für die glückliche Entscheidung sorgte.

Artikel 1 von 11
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.