Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Tage der Entscheidung für den FC Lustenau

Bis in einer Woche soll geklärt werden, ob der Verein die Saison zu Ende spielen kann.

Im Insolvenzverfahren gegen den FC Lustenau klärt Masseverwalter Klaus Grubhofer derzeit, inwieweit die Voraussetzungen zur Weiterführung des Spielbetriebes gegeben sind.

Viel wird davon abhängen, ob die Bundesliga, das Land Vorarlberg und die Gemeinde Lustenau für mögliche Zahlungen Garantien abgeben. Nebst der Frage der Bürgschaft ist auch noch jene der Fälligkeit zu klären, denn liquide Mittel braucht der Masseverwalter so schnell als möglich. Von der Gemeinde Lustenau wurde ein Entgegenkommen bereits signalisiert, etwas vorsichtiger gibt man sich noch beim Land Vorarlberg: Dessen Juristen prüfen zurzeit die Sachlage, es geht dabei wohl weniger um die Höhe der Spitzensportförderung (100.000 Euro), als vielmehr darum, ob der FC Lustenau auch alle Kriterien für diese erfüllt.

Am kommenden Montag will Grubhofer eine sogenannte Elefantenrunde – bestehend aus Vertretern von Gemeinde, Land und der Bundesliga – einberufen, um die letzten Details zu klären.

Die definitive Entscheidung über eine Fortsetzung des Spielbetriebs muss bis Donnerstag nächster Woche gefällt sein.

Emanuel Walser

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.