Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Grödig schlägt den Meister

Adi Hütter bleibt mit dem SV Grödig auf der Erfolgsspur. Der Aufsteiger siegte in Wien mit 3:2. WAC-Trainer Didi Kühbauer feierte ein erfolgreiches Comeback.

Die Wiener Austria hat ihre Generalprobe für den ersten Auftritt in der Fußball-Champions-League am Samstag verpatzt. Die Wiener mussten sich Aufsteiger SV Grödig zu Hause 2:3 (1:0) geschlagen geben. Grödig stürmte damit vor dem Sonntagschlager der Fußball-Bundesliga zwischen Salzburg und Ried vorübergehend an die Tabellenspitze. Die Austria ist nach ihrer ersten Heimniederlage nur noch Fünfter, am Mittwoch geht es in der Königsklasse zu Hause gegen den FC Porto.

Der Meister diktierte nur vor der Pause das Geschehen, nach Seitenwechsel erlegten die Grödiger nach Auswärtssiegen bei Rapid (1:0) und Sturm (2:0) einen weiteren höher eingeschätzten Gegner. Die Tore vor 7800 Zuschauern in der Generali Arena erzielten Marko Stankovic aus einem schmeichelhaften Elfmeter (28.) und Daniel Royer (72.) für die Austria bzw. Mario Leitgeb mit zwei Distanzschüssen (47., 81.) und Philipp Huspek (66.).

WAC gewinnt

Dietmar Kühbauer hat am Samstag ein erfolgreiches Debüt als WAC-Trainer gefeiert. Der Burgenländer gewann mit den Kärntnern in der 8. Fußball-Bundesliga-Runde vor eigenem Publikum gegen seinen Ex-Club Admira durch Treffer von Falk (2.), Topcagic (79.) und Liendl (93.) beziehungsweise Ouedraogo (60.) mit 3:1 (1:0), wodurch die Wolfsberger den ersten Saisonsieg landeten und die Südstädter ans Tabellenende verwiesen.

Der schnelle Führungstreffer wurde von Neuzugang Standfest in dessen erster Partie für den WAC eingeleitet. Der Ex-Teamspieler schlug nach 115 Sekunden eine ideale Flanke auf Falk, der per Kopf souverän verwertete. Beflügelt von der schnellen Führung zeigten die Kärntner jene Qualitäten, die sie in den vergangenen Wochen vermissen ließen, und bestachen durch mutiges und lauffreudiges Spiel. Logische Folge waren gute Chancen von Jacobo (21., 30.) und ­Liendl (31.).

Sturm Graz hat den Aufwärtstrend in der Fußball-Bundesliga mit dem zweiten Sieg in Folge fortgesetzt. Die Steirer setzten sich am Samstagabend in der achten Runde auswärts gegen Wiener Neustadt klar mit 3:1 (2:0) durch und zogen damit auch in der Tabelle an den Niederösterreichern vorbei.

Florian Kainz (7.), Daniel Beichler (31.) und Robert Beric (63.) sorgten vor 2900 Zuschauern dafür, dass gleich mehrere Negativserien der Grazer zu Ende gingen.

Es war der erste Auswärtssieg der Milanic-Elf nach acht erfolglosen Versuchen und auch der erste volle Erfolg in Wiener Neustadt nach zuletzt zwei Remis und zwei Niederlagen.

Rapid souverän

Rapid hat gestern eine gelungene Generalprobe für den Auftakt der Europa-League-Gruppenphase abgeliefert. Die Hütteldorfer setzten sich auswärts gegen Innsbruck dank Treffer von Sonnleitner (31.), Boyd (55.), Petsos (80.) und Burgstaller (88.) mit 4:0 durch, feierten damit nach vier Partien wieder einen Liga-Erfolg und tankten Selbstvertrauen vor dem EC-Cup-Spiel in Thun.

Tipp3-Bundesliga

7. Runde, heute:

Wacker Innsbruck – Rapid Wien 0:4 (0:1). Tore: Sonnleitner (32), Boyd (55.), Petsos (80.), Burgstaller (88.)

Wolfsberger AC – Admira Wacker 3:1(1:0). Tore: Falk (2.), Topcagic (79.), Liendl (93.) bzw. Ouedraogo (60.)

Wr. Neustadt – Sturm Graz 1:3 (0:2). Tore: Pichlmann (76.), Kainz (7.), Beichler (31.), Beric (63.)

Austria Wien – SV Grödig 2:3 (1:0). Tore: Stankovic (28., Elfmeter), Royer (76.) bzw. Leitgeb (47., 81.), Huspek (66.)

Morgen:

SV Ried – Salzburg, Arena Ried, 16.30 Uhr, SR Trunner

Tabelle

1. Grödig 8 21:16 16

2. Salzburg 7 18:6 15

3. Ried 7 15:7 15

4. Rapid Wien 8 15:8 12

5. Austria Wien 8 18:13 12

6. Sturm Graz 8 13:15 9

7. Innsbruck 8 10:14 8

8. Wr. Neustadt 8 12:23 8

9. WAC 8 12:19 5

10. Admira 8 7:20 4

9. Runde, Samstag, 21. September:

Sturm Graz – Austria (16.30 Uhr), Grödig – Innsbruck, Admira – Wr. Neustadt (alle 19 Uhr)

Sonntag, 22. September:

Rapid – Ried (16.30 Uhr), Salzburg – WAC (19 Uhr)

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.