Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Altbürgermeister und Legende

Wann kann man schon mitten unter der Woche am Nachmittag ein Volksfest feiern? Der Fußball macht so etwas möglich, wie die eindrucksvolle Kulisse von 1250 Fans auf dem DSV-Sportplatz zeigte. Alt und Jung ließen es sich nicht nehmen, um beim „Jahrhundert-Match“ der Haselstauder Landesliga-Kicker gegen das Bundesliga-Team aus Ried live dabei zu sein. Der vor 59 Jahren gegründete Verein, der 1973 sogar kurzzeitig in der zweithöchsten österreichischen Liga gespielt hat, erwies sich dabei als professioneller Veranstalter des Cup-Hits, der rund um dieses Spiel ein gut funktionierendes Organisationsteam zusammengestellt hatte.

Mit Bruno Ulmer fieberte auch eine echte Legende mit, die bereits seit den Gründertagen dem Verein angehört. Klar, dass da dem früheren Spieler und treuen DSV-Anhänger ein Ehrenplatz neben Altbürgermeister Wolfgang Rümmele sicher war, der als Polit-Pensionist das Match sichtlich genoss.

Auch Werner Summer von der Stadtamtsdirektion war live dabei und sah ebenso wie Stadtrat Gebhard Greber, VFV-Präsident Horst Lumper, wie das Team um Trainer Hans-Jürgen Trittinger gegen die Bundesligaprofis lange Zeit dagegenhielt und den scheinbar übermächtigen Gegner voll forderte. Auch Christian Siecora von Hauptsponsor Hella, Hi-Fi-Spezialist Markus Kreil oder Udo Reiner von der Raiffeisenbank waren von der Darbietung sichtlich angetan. Extra aus Lustenau kam Armut „Huschi“ Hüssein, um dem von FC zu Ried gewechselten Furkan Aydogdu zum Sieg und Aufstieg zu gratulieren.

DIETMAR HOFEr

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.