Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Krimi um erste Finaltickets

Vorjahresfinalist FC Lauterach und der FC Bizau ziehen ins große Achter-Finale ein. Austria scheidet mit vier Profispielern aus.

GÜNTHER BÖHLER

Zum Halbfinal-Start beim 18. Wolfurter Hallenmasters gab es gleich zwei saftige Überraschungen. Sowohl Alberschwende als auch Bizau kassierten gegen Rankweil beziehungsweise Hittisau nicht nur Niederlagen, sondern verloren auch ihren gesetzten Joker. Fast hätte es zum Auftakt auch die Austria Amateure erwischt, die dieses Mal mit Christopher Knett, Thiago, Patrick Salomon und Dominic Pürcher vier Profis auflaufen ließen. Nach einem 0:2-Rückstand behielten die Grün-Weißen noch mit einem 3:2 nach Penaltyschießen gegen Lauterach die Oberhand.

Im zweiten Wälder-Derby zwischen Alberschwende und Hittisau gaben nicht nur die lautstarken Fans den Ton an, sondern auch deren Lieblinge in Grün. Nach kräftiger Gegenwehr des Underdogs hatten Harry Dürr und Co. mit 4:3 knapp die Nase vorn. Damit war Alberschwende ebenso wieder mit im Rennen wie Lauterach nach einem 5:1-Sieg gegen Rankweil. Nachdem die Bizauer durch ein schnörkelloses Spiel die Austrianer mit 4:2 entzauberten war alles wieder völlig offen. Dann wurde es richtig spannend: Bizau schlug Alberschwende, die Austria siegte gegen Rankweil und Lauterach wiederum gegen Bizau. Anschließend der Höhepunkt: Ein Penaltyschießen, welches das Prädikat „Elfer-Krimi“ mehr als verdient hatte. Erst der zwölfte Penalty entschied zwischen Dürrs Alberschwende und seinen ehemaligen Lustenauer Teamkollegen. Nun hatte Rankweil die besten Karten, doch die Rot-Weißen verspekulierten sich völlig, setzten den Joker falsch und nahmen sich selbst aus dem Rennen. Am Ende siegte die Austria gegen Hittis­au mit 4:1 und hatte wie drei weitere Teams zehn Zähler auf dem Konto. Es wurde gerechnet: Da Bizau und Lauterach je zwei direkte Duelle gewinnen konnten, durften sie sich über den Aufstieg freuen.

Die Fortsetzung folgt heute Abend mit der Hammer-Gruppe zwei, in der mit Dornbirn, Bregenz und Altach gleich drei Westligisten vertreten sind.

 Halbfinalgruppe 1:

Alberschwende* – Rankweil 0:1 n.V. Tor: Markus Fritsche (14.)

Bizau* – Hittisau 0:2. Tore: Sanel Basic (5.), Secattin Yigit (9.)

Lauterach – Austria Lustenau Am. 2:3 n.P. Tore: Sebastian Beer (4.), Danijel Gasovic (6.) bzw. Patrick Salomon (6., P.), Teoman Dastan (10.)

Alberschwende – Hittisau 4:3. Tore: Gebhard Gmeiner (2.), Stefan Betsch (4.), Christoph Sohm (7.), Simon Bodemann (9.) bzw. Secattin Yigit (6.), Stefan Bosnjak (8.), Raphael Langebner (10.)

Rankweil – Lauterach* 1:5. Tore: Tobias Winter (10.) bzw. Sebastian Beer (3.), Tobias Griesebner (8., 8.), Philipp Griedling (10.), Danijel Gasovic (10.)

Austria Lustenau Am. – Bizau 2:4. Tore: Dominic Pürcher (4., 5.) bzw. Jan Dietrich (1.), Murat Bekar (4.), Marc Eggenberger (6.), Patrick Bilgeri (7.)

Hittisau – Lauterach 0:2. Tore: Sem Kloser (4., 10.)

Alberschwende – Bizau 0:2. Tore: Eigentor (9.), Dominik Helbock (10.)

Rankweil – Austria Lustenau Am. 3:1. Tore: Markus Fritsche (8.), Manuel Pose (8.), Emre Topal (10.) bzw. Dominic Pürcher (2.)

Bizau – Lauterach 1:2. Tore: Murat Bekar (4.) bzw. Sebastian Beer (2., 6.)

Hittisau – Rankweil 0:3. Tore: Tobias Winter (4.), Emre Topal (6.), Markus Fritsche (10.)

Austria Lustenau Am. – Alberschwende 3:2 n.P. Tore: Dominic Pürcher (4., 7.), Gianni Zarriello (P.) bzw. Stefan Betsch (8.), Harald Dürr (9.)

Rankweil* – Bizau 2:5. Tore: Wolfgang Schneider (5.), Emre Topal (10.) bzw. Rene Fink (2., 4.), Klemens Metzler (7., 9.), Murat Bekar (7.)

Lauterach – Alberschwende 1:2. Tore: Thomas Griesebner (8.) bzw. Julian Hinteregger (7.), Simon Bodemann (9.)

Hittisau – Austria Lustenau Am.* 1:4. Tore: Cino Jovanovic (10.) bzw. Patrick Salomon (4., 8., 10.), Kassian Mittelberger (10.)

* Joker gesetzt

Tabelle:

1. Lauterach 5 3 2 1* 13:7 10

2. Bizau 5 3 2 1* 12:9 10

3. Austria Am. 5 3 2 1* 13:12 10

4. Rankweil 5 3 2 1* 10:11 10

5. Alberschwende 5 2 3 0* 8:10 6

6. Hittisau 5 1 4 1* 6:13 4

* Jokerpunkte

 Weitere Gruppen:

Halbfinalgruppe 2. Heute, ab 18.30 Uhr: Altach Amateure, FC Dornbirn, Admira Dornbirn, FC Nenzing, FC Schwarzach, SW Bregenz

Halbfinalgruppe 3. Samstag, ab 13.30 Uhr: SC Fußach, VfB Hohenems, VfB Hohenems 1b, SK Meiningen, FC Egg, FC Andelsbuch

Halbfinalgruppe 4. Sonntag, ab 13.30 Uhr: FC Höchst, FC Wolfurt, SV Lochau, BW Feldkirch, FC Thüringen, FC Hard

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.