Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

kurz notiert

Dürr war der Schnellste

LANGLAUF. Mit einer starken Leistung hat sich Johannes Dürr auf der fünften von sieben Etappen der Tour de Ski vom 34. auf den 6. Rang nach vorne katapultiert. Dürr lief auf der rund 35 Kilometer langen Skating-Strecke in Toblach (Südtirol) die schnellste Zeit und holte sogar eine Minute auf den norwegischen Führenden Martin Johnsrud Sundby auf.

Ein Top-10-Platz

BIATHLON. Dominik Landertinger holte beim Weltcup-Sprint in Oberhof als bester Österreicher Rang 9. Der Sieg ging an den Norweger Emil Hegle Svendsen.

Grünes Licht für den Kulm

SKIFLIEGEN. Nach der Inspektion durch die FIS ist es fix: Das Skifliegen am Kulm (10. bis 12. Jänner) ist gesichert. Weil weiterhin Plusgrade vorausgesagt werden, wird jede Nachtminute mit Minusgrade zum Beschneien genützt. Endgültig abgesagt werden musste dagegen der Weltcup-Parallelslalom der Snowboarder in Jauerling.

Peya verliert Finale

TENNIS. Beim ersten Turnier des Jahres in Doha haben Alexander Peya und Bruno Soares (AUT/BRA/1) das Finale gegen Tomas Berdych/Jan Hajek (CZE) mit 2:6 und 4:6 verloren. Das Einzel-Finale bestreiten Rafael Nadal (4:6, 6:2, 6:3 über Peter Gojowczyk) und Gael Monfils (6:3, 6:2 Florian Mayer).

Iraschko-Stolz Siebente

SKISPRINGEN. Beim ersten Damen-Weltcup im russischen Tschaikowski hat Daniela Iraschko-Stolz den 7. Rang belegt. „Keine Ahnung, was im Wettkampf los war. Der Tag hat so gut angefangen“, war Iraschko-Stolz nach zweimal Bestweite im Training enttäuscht. Siegerin: Sara Takanashi aus Japan.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.