Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Neue Regeln für Sotschi

So sind die Besten in der Superkombi dabei.

Eine Zeitung hatte den Stein ins Rollen gebracht und jetzt reagierte der Internationale Skiverband (FIS). Der hatte bis gestern von allen möglichen Teilnehmern an der Superkombi bei Olympia drei Ergebnisse in dieser Disziplin verlangt. Plötzlich hätten Weltmeister Ted Ligety, Weltmeisterin Maria Höfl-Riesch, Anna Fenninger, Benni Raich und Bode Miller in Sotschi nicht fahren dürfen.

Gestern korrigierte die FIS ihr eigenes Reglement. „Wir hatten weniger Superkombis zur Verfügung, weil weniger durchgeführt werden konnten als geplant. Daher muss nun jede Dame und jeder Herr nur auf insgesamt drei Ergebnisse kommen. Zum Beispiel zwei in Abfahrt, eines in der Superkombi oder drei in der Abfahrt oder drei in der Superkombi“, erklärt FIS-Generalsekretärin Sarah Lewis, „bei Olympia müssen die Besten dabei sein können.“

Bei den kurzfristig angesetzten Superkombi-Staatsmeisterschaften in Innerkrems setzte sich Anna Fenninger nach Super-G und Slalom vor Sabrina Maier (+0,27 Sek.) und Ramona Siebenhofer (0,28) durch. Viele ausländische Läuferinnen nützten den Super-G als Vorbereitung auf die Rennen am Wochenende in Zauchensee. Joschi Kopp

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.