Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Lukas Mathies ist neuer Leader im Gesamtweltcup

Ein schwerer Fehler kostet Mathies eine bessere Platzierung beim Parallelslalom in Bad Gastein.

Das muss fast das endgültige Ticket für Sotschi sein. Der St. Gallenkirchner landete beim Parallelslalom in St. Gallenkirch auf Rang fünf. In der Qualifikation fuhr Mathies gar die Bestzeit, ein schwerer Fehler im Viertelfinale kostete ihn dann aber eine bessere Platzierung. Bis dahin war Mathies zufrieden: „Bis zum Viertelfinale hat alles gut gepasst, doch dann ist mir ein grober Fehler passiert, den das Single-Run-Format einfach nicht verzeiht.“

Für den Sprung an die Weltcupspitze reichte es aber. Mathies liegt mit 1650 Punkten vor dem Franzosen Sylvain Dufour (1450) und dem Salzburger Andreas Promegger (1260.) Promegger war am Freitag Österreichs Bester. Der Routinier musste sich erst im Finale dem Überraschungsmann aus Deutschland, Alexander Bergmann, um acht Hundertstel geschlagen geben. Der Gesamtweltcupführung misst der 22-Jährige keine große Bedeutung zu: „Den Gesamtweltcup anzuführen ist ein cooles Gefühl, hat aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht allzu viel zu bedeuten.“

Bei den Damen hatte die Steirerin Marion Kreiner im kleinen Finale gegen die Russin Ekaterina Ilyukhina das bessere Ende für sich und wurde Dritte. Der Sieg ging an die Schweizerin Patrizia Kummer vor der Tschechin Ester Ledecka.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.