Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Wald souverän, Feldkirch knapp

EHC Bregenzerwald ließ zu Hause gegen Kaltern nichts anbrennen, Feldkirch vergeigte beinahe einen Dreitore-Vorsprung in Jesenice, rettete aber zwei Punkte.

Keine Blöße gab sich am Samstag am ersten Spieltag der INL-Zwischenrunde der EHC Bregenzerwald. Der amtierende Meister besiegte den SV Kaltern mit 5:2 (2:0, 2:1, 1:1) und bleibt damit in der Qualifying Group A einen Zähler vor Laibach. Zwar mussten die Kooperationsspieler allesamt mit den Bulldogs nach Laibach, trotzdem zeigte die Mannschaft eine gute Leistung und machte schon nach 25 Minuten mit dem 3:0 alles klar. Zwei Anschlusstreffer beantworteten die Wälder jeweils mit einem weiteren Tor, so dass am Ende ein 5:2-Heimsieg zu Buche stand.

Zwei wichtige Zähler

Unnötig spannend machte es die FBI VEU Feldkirch in der Qualifying Group B. Die Cracks von Milos Holan führten in Jesenice bereits 5:2 und 6:3. In einem katastrophalen letzten Abschnitt kassierten die Montfortstädter allerdings vier Treffer und mussten in die Verlängerung. Ausgerechnet der ehemalige VEU-Spieler Jure Dolinsek schoss 33 Sekunden vor dem Ende den Ausgleich für das Heimteam. Versöhnlicher Abschluss: Martin Tomasek verwandelte den entscheidenden Penalty. Somit entführten die Feldkircher wenigstens noch zwei Punkte aus Slowenien. Heute (18 Uhr) in Kranj könnten drei weitere folgen.

Auch heute im Einsatz ist der EHC Palaoro Lustenau. Die Eislöwen sind in der Master-Round beim HC Neumarkt zu Gast. Die Aufgabe hat’s durchaus in sich, haben die Südtiroler ihre ohnehin schon starke Legionärsriege erst unlängst um den Tschechen Ondrej Nedved erweitert. Positive Erinnerung aus dem Grunddurchgang haben die Lustenauer ebenfalls keine: In Neumarkt gingen sie mit 1:5 unter.

INL-Zwischenrunde

 Master Round

Zell am See – Neumarkt 1:2

Gröden – Eppan Nachtspiel

Heute:

HC Neumarkt – EHC Palaoro Lustenau Eishalle Neumarkt, 18 Uhr

Eppan – Zell am See, 18 Uhr

Tabelle

1. Neumarkt 1 2:1 4

2. Gröden 0 0:0 3

3. Eppan 0 0:0 2

4. Lustenau 0 0:0 0

5. Zell am See 1 1:2 0

Bonuspunkte: Gröden 3, Eppan 2, Neumarkt 1

 Qualifying Group A

HC Jesenice – FBI VEU Feldkirch 6:7 n.P.

(0:2, 2:3, 4:1, 0:0, ). Eishalle Jesenice, 400 Zuschauer, Tore: Remar (23./PP), Bizalj (24.), Berlisk (44.), Hadzic (50.), Manfreda (56.), Dolinsek (60.) bzw. Draschkowitz (4.), Schennach (7.), Colleoni (34., 45.), Tomasek (35., entscheidender Penalty), Fekete (37./PP)

Meran – Kranj 4:3

Heute:

HK Triglav Kranj – FBI VEU Feldkirch, Eishalle Kranj, 18 Uhr

Celje – Jesenice, 18 Uhr

Tabelle

1. Feldkirch 1 7:6 5

2. Meran 1 4:3 4

3. Jesenice 1 6:7 3

4. Celje 0 0:0 0

5. Kranj 1 3:4 0

Bonuspunkte: F’kirch 3, Jesenice 2, Meran 1

 Qualifying Group B

EHC Bregenzerwald – SV Kaltern 5:2 (2:0, 2:1, 1:1). Messestadion Dornbirn, 630 Zuschauer, Tore: Ban (9./PP, 25.), Haidinger (16./PP), Nilsson-Grans (39.), Lundström (58./pp2) bzw. Gius (32.), Andergassen (53.)

Bled – Laibach 1:5

Heute:

Kaltern – Bled, 17.30 Uhr

Laibach – Maribor, 19 Uhr

Tabelle

1. B’wald 1 5:2 6

2. Laibach 1 5:1 5

3. Kaltern 1 2:5 1

4. Maribor 0 0:0 0

5. Bled 1 1:5 0

Bonuspunkte: B’wald 3, Laibach 2, Kaltern 1

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.