Grün-Weiße mit breiter Brust nach St. Pölten

Austria Lustenau will beim heutigen Auftakt der Frühjahrsrunde erstmals seit dem 25. Februar 2011 wieder in St. Pölten punkten.

Hannes Mayer

Die Partie in St. Pölten ist ein Auftaktspiel, das den Lustenauern sofort aufzeigt, wo sie stehen und was im Frühjahr noch drin ist. Holen sie erstmals seit fünf Niederlagen in Serie Zählbares in der niederösterreichischen Hauptstadt, könnte das – je nach Ausgang beim Spitzenspiel in Altach – eine Art Initialzündung für die Austria bedeuten. Trainer Helgi Kolvidsson weiß um die Schwere der Aufgabe in St. Pölten, weiß aber auch um die eigene Stärke: „Das Spiel ist nicht nur für uns eine Herausforderung. In St. Pölten werden sie bestimmt nicht darüber jubeln, dass zum Frühjahrsauftakt die auswärtsstärkste Mannschaft in die NV-Arena kommt.“

Das sind mit 16 Punkten aus neun Spielen nämlich die Grün-Weißen. Nur eine Niederlage setzte es für die Austria in der Fremde – in St. Pölten, als Kolvidsson am 3. Spieltag kein defensiver Mittelfeldspieler zur Verfügung stand und sein Team nach zwei Gegentoren nach Eckbällen mit 0:2 verloren hat.

Ikeng ist noch nicht dabei

Auch dieses Mal plagen den Trainer Personalsorgen. Wal Fall fällt wegen seiner hartnäckigen Sprunggelenksverletzung wohl für das gesamte Frühjahr aus, Galvão und Thiago sind beide gelbgesperrt, Jailson ist nach einer überstandenen Angina noch nicht wieder top-fit – aber einsatzbereit. „Ich weiß noch nicht, ob ich Jailson von Beginn an bringe oder ob ich ihn mir als Waffe für die zweite Halbzeit aufspare“, betont Kolvidsson, der mit Seifedin Chabbi eine starke Alternative für Jailson in der Hinterhand hat. Der neu verpflichtete Jose-Alex Ikeng ist noch nicht spielberechtigt und trainiert zusammen mit Galvão und Thiago bei Austrias Amateuren mit.

Der andere Winterzugang, Stürmer Dario Tadic, zeigte sich in der Vorbereitung gut in Form. Er steht heute in der Startelf und soll den Unterschied ausmachen.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.