Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Starke Austria holt Punkt bei Angstgegner St. Pölten

In einem offenen Schlagabtausch hatten beide Teams Großchancen – es blieb aber beim 0:0.

Auf Seiten der Nieder­österreicher hätte Ex-Austrianer Lukas Kragl zum Held des Abends werden können, für die Austria hätte Tadic den Sieg fixieren können. Hätte. Doch Kragl schaffte es, den Ball in der 41. Minute aus kürzester Distanz am Tor vorbei zu schieben. Dario Tadic widerum köpfte in der 58. Minute erst an die Latte und traf beim Nachschuss nicht ins Tor sondern nur St. Pöltens Torhüter. Wie überhaupt die zweite Halbzeit nach einer Systemumstellung zur Pause den Grün-Weißen gehörte – Jailson kam für Grabher, aus dem gewohnten 4-2-3-1 wurde ein 4-4-2.

Es war mehr möglich

In der 65. Minute verabsäumte es Chabbi, den mitgelaufenen Tadic einzusetzen, in der 78. Minute verschluderten die Grün-Weißen einen Konter in Überzahl. Doch auch das 0:0 kann die Kolvisson-Elf als Erfolg werten, ist es doch der erste Punktegewinn in St. Pölten seit drei Jahren.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.