Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Die Österreicher bekommen Verstärkung

In der Inter-National-League 2014/2015 gibt’s mit Kitzbühel und Kapfenberg zwei Neue. Meran verlässt die Liga.

In der vergangenen INL-Saison stand das Austro-Quartett mit dem EHC Bregenzerwald, EHC Lustenau, der VEU Feldkirch und Zell am See noch fünf italienischen und sechs slowenischen Teams gegenüber. In der Saison 2014/15 verschieben sich die Kräfteverhältnisse ein wenig. In der vor Kurzem stattgefundenen Ligasitzung gab der HC Meran seinen Ausstieg bekannt und somit sind nur noch vier Vereine aus Südtirol mit von der Partie. Da aber der EC Kitzbühel und der HC Kapfenberg neu einsteigen, gehen in der nächsten Meisterschaft sogar 16 Mannschaften an den Start.

Gespielt wird wie heuer eine einfache Hin- und Rückrunde und in der Zwischenrunde gibt es dann eine Mas­ter Round – dieses Mal mit sechs fix für das Play-off Qualifizierten – und zwei Qualifikationsgruppen. Aus diesen steigen nur die Gruppen­ers­ten auf. Eine Neuerung gibt es auch betreffs der Kooperationsspieler aus der EBEL. Diese müssen bis Ende des Jahres in mindestens zehn Partien der INL dabei sein, ansonsten sind sie nicht weiter in der zweithöchsten Liga spielberechtigt. Auch im Hinblick auf Alter und Anzahl gibt es neue Regelungen.

Günther Böhler

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.