Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Abstiegsfrust und seine Folgen

In Deutschland zeigte sich bei Dresden und Braunschweig die hässliche Fan-Fratze.

Ihr habt eine Stunde, um unsere Stadt zu verlassen.“ Die Dynamo-Anhänger nahmen den Abstieg ihrer Mannschaft nach drei Jahren in der zweiten Bundesliga nicht gut auf und ließen der ungenügenden Leistung der Kicker einige Böller und eine unverhohlene Drohung folgen. 1000 Polizisten waren im Einsatz, mussten den Mannschaftsbus von Gegner Bielefeld schützen und sich mit Flaschen und Pyrotechnik bewerfen lassen. Ein Beamter erlitt ein Knalltrauma. Ein Zusammenstoß der verfeindeten Fan-Gruppen konnte aber verhindert werden. Für den Verein hat das schwerwiegende Folgen. Das Budget für die kommende Saison wurde bereits um die Hälfte reduziert. Zusätzlich muss Dynamo nun eine saftige Strafe wegen der Ausschreitungen einplanen. Die Klubführung will mit dem Verband über Konsequenzen für die Unruhestifter beratschlagen. Braunschweig-Fans haben nach dem Bundesliga-Aus ihrer Mannschaft einen Bus der HSV-Anhänger überfallen. Dabei wurden zumindest fünf Hamburger verletzt. Die Täter konnten rechtzeitig flüchten, die Exekutive ermittelt.

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.