Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Stimmen zuM Spiel und zum Titel

„Das ist ein besonderer Tag. Dafür haben wir das ganz Jahr gearbeitet. Es ist ein geniales Gefühl. Die Niederlage ist kein Beinbruch, der Spielverlauf war total gegen uns. In der zweiten Halbzeit haben wir mit einem Mann weniger eine tolle Leis­tung gezeigt.“

Damir Canadi,

Trainer SCR Altach

„Das ist extrem cool! Die Fans sind voll abgegangen, das wird eine tolle Party. Ich bin vor fünf Jahren gekommen, um in die Bundesliga aufzusteigen und jetzt ist es so weit. Im Schnabelholz war schon Bundesliga-Luft zu spüren. Einfach grandios.“

Martin Kobras,

Torhüter SCR Altach

„Es ist ein sehr gutes Gefühl den Teller endlich in den Händen zu halten. Mir fällt der Abschied schwer, aber ich bin zuversichtlich für die Zukunft. Vielleicht sogar in Österreich.“

Louis Mahop,

Spieler SCR Altach

„Einfach unbeschreiblich! Ich habe noch nie so etwas erlebt. Wir sind eine super Truppe und haben uns den Aufstieg verdient. In der Bundesliga möchte ich mich weiterentwickeln und möglichst viel spielen.“

Lukas Jäger,

Spieler SCR Altach

„Es ist ein einzigartiges Gefühl. Ich gehe mit einem lachenden und einem weinenden Auge. So ist es aber ein ganz toller Abschied aus Altach.“

Julian Erhart,

Spieler SCR Altach

„Ich kann es kaum beschreiben, das war so wichtig für uns. Wir haben dem großen Druck standgehalten und großen Zusammenhalt gezeigt. Jetzt wird gefeiert. Mit der Bundesliga ist für mich ein Traum in Erfüllung gegangen.“

Rafinha,

Spieler SCR Altach

„Ich möchte nur ein Wort sagen: Stolz! Ich bin überglücklich und stolz. Auf die Mannschaft, den Verein, die Trainer und die Fans. Heute haben wir sicher wenig Schlaf.“

Johannes Engl,

Präsident SCR Altach

„Zuerst einmal möchte ich den Altachern gratulieren. Sie sind verdient Meister und haben sich die Bundesliga verdient. Ich wünsche dem SCR Altach viel Glück in der Bundesliga. Wir haben heute den Meister geschlagen, und das nicht unverdient. Ich glaube, wir sind dadurch auch zu Recht weiter in dieser Liga. Was die Zukunft bringt, weiß ich noch nicht. In den nächsten Tagen werden wir sicher Gespräche führen, aber jetzt genießen wir mal den Moment.“

Ivica Vastic,

Trainer SV Mattersburg

„Wir haben es uns heute selber schwer gemacht. Das Spiel war wie die Saison, ein ständiges Auf und Ab. Aber am Ende haben wir es geschafft. Wir sind mit einem blauen Auge davongekommen, nun müssen wir in die Zukunft blicken.“

Patrick Farkas,

Kapitän SV Mattersburg

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.