Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Kopf-an-Kopf-Rennen bei „Rund Um“ im Eiltempo

Fritz Trippolt muss mit knappem Rückstand auf die beiden Schweizer Stefan Stähli und ­Albert Schiess mit Platz drei vorlieb nehmen.

günther Böhler

Dreihundertneun Boote nahmen am Freitag­abend die 64. „Rund Um“ in Angriff und kämpften bei optimalen Bedingungen um das Große und Kleine Blaue Band. Eine Klasse für sich auf der Langstrecke waren einmal mehr die Mehrrumpfboote, die schon gleich nach dem Start die Spitzenpositionen unter sich ausmachten. Mittendrin, statt nur dabei, war der Bregenzer Fritz Trippolt (Yachtclub Bregenz) mit seiner Crew auf dem Katamaran „Skinfit“.

Die erste Boje in Romanshorn wurde nach zirka zwei Stunden knapp hinter dem „Sonnenkönig“ unter Stefan Stähli (Schweizer Segelclub Romanshorn) gerundet. Dicht gefolgt von der „Holy Smoke“ (YC Arbon) mit Albert Schiess an der Pinne. Und auch bei der zweiten Boje in Eichhorn vor Konstanz – nur 45 Minuten später – war das Führungstrio unverändert. Nach fast genau 3 Stunden und 15 Minuten wurde die Wendemarke in Überlingen erreicht, und immer noch lieferten sich die High-Tech-Racer einen spannenden Dreikampf.

Spannender Dreikampf

Auf dem Weg ins Ziel nach Lindau versuchte man sich gegenseitig auszutricksen, doch der „Sonnenkönig“, der schon 2010 und 2012 als Erster die Ziellinie querte, behielt ganz knapp die Nase, oder besser gesagt den Bug, vorn. Nur acht Sekunden dahinter lief die „Holy Smoke“ (Sieger 2011), die die „Skinfit“ noch überholen konnte, ein und nach weiteren 94 Sekunden durfte sich Fritz Trippolt über Platz drei freuen oder auch ärgern.

Die Siegerzeit betrug 4:55,42 Stunden und damit blieb der Sieger lediglich um 14 Minuten hinter dem Streckenrekord von 2008. Da nur eine Stunde nach Mitternacht schon zahlreiche Boote das Ziel in Lindau erreichten, kann also von einer „Rund Um“ im Eiltempo gesprochen werden.

Detaillierte Ergebnisse unter www.lsc.de

Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.