Die Jungen konnten sich nicht für die WM empfehlen

Die letzte Chance, sich doch noch fürs ÖSV-Slalomteam bei der WM in Vail zu empfehlen, konnten die jungen Österreicher im dichten Schneegestöber des ersten Nachtslalomdurchganges nicht nutzen. Keiner aus dem Trio der Nachwuchshoffnungen schaffte die Qualifikation für den zweiten Lauf. Noch am nächsten dran war Michael Matt, der mit Startnummer 63 auf Rang 37 fuhr. Auf Platz 30 fehlten ihm 44 Hundertstel. Marco Schwarz fehlten 0,79 Sekunden auf einen Startplatz im Finale, er landete auf Rang 42. Im ersten Durchgang ausgeschieden ist Christian Hirschbühl.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.