Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Verletzungssorgen in Hard

Trainer Markus Burger muss in der Vor- bereitung auf zahlreiche Spieler verzichten.

In einer Woche, am Freitag dem 6. Februar, um genau zu sein, nimmt die Handball Liga Austria wieder den Spielbetrieb auf. Während Bregenz Handball in der ersten Runde noch spielfrei ist, bekommen es die Roten Teufel zum Auftakt des oberen Play-off in der Sporthalle am See mit dem UHK Krems zu tun. Die Mannschaft brennt bereits auf das erste Spiel nach der langen Winterpause, auch wenn die Vorbereitung für Trainer Markus Burger nicht so über die Bühne gegangen ist, wie sich das der Meistermacher vorgestellt hatte.

„Es war nicht einfach, da wir sehr viele Verletzte und angeschlagene Spieler haben“, so der Trainer, der sich mit seiner Mannschaft bereits seit dem 5. Jänner auf die finale Phase der Meisterschaft vorbereitet. Zu den Langzeitverletzten Marko Krsmancic, Luca Raschle und Rene Pascal Rigas, muss Burger nun auch auf Boris Zivkovic (Achillessehnenreizung) und Kreisläufer Kresimir Kozina (Hüfte) verzichten. Kapitän Roland Schlinger weilte mit der Nationalmannschaft bei der WM in Katar und Abwehrchef Frederic Wüstner laborierte zwischenzeitlich an einer Oberschenkelzerrung. Zudem musste Michael Knauth aufgrund seiner Daumenverletzung erst wieder zurückfinden. „Ich möchte nicht jammern, es ist, wie es ist und wir werden das Beste daraus machen“, bleibt Burger positiv.

Ein Lichtblick ist die Rückkehr von Marko Tanaskovic, der nach seiner Knieverletzung nächste Woche sein erstes Saisonspiel absolvieren wird. „Er hat ein halbes Jahr nicht mit dem Ball trainiert und hat daher noch Aufholbedarf. Aber wir sind sehr froh, dass er wieder zurück ist“, so Burger. In den Testspielen gegen Erlangen (27:27) und beim 29:23-Sieg über den Schweizer Erstligisten HSC Suhr meldete sich der Rückraumspieler mit insgesamt 13 Treffern schon mal eindrucksvoll zurück.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.