Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Karriereende von Zettel ist ganz nahe

Ohne Schmerzmittel kann Kathrin Zettel keine Rennen mehr fahren.

MARBURG. „Ich kann nicht ausschließen, dass es mein letzter Riesentorlauf in Marburg war. Die endgültige Entscheidung, ob ich meine Karriere beende, treffe ich erst nach der Saison. Aber es ist schon sehr zäh“, gab Kathrin Zettel nach dem sechsten Platz in Slowenien zu. Zu viele Sorgen bereitet der geschundene Körper der 28-Jährigen: „Bis Jahresende 2014 war alles okay, doch dann begannen die Probleme wieder. Vor allem die Hüfte schmerzt. Ohne Schmerzmittel kann ich kein Rennen mehr bestreiten. Es gibt auch keinen Arzt, der mir sagen würde, behandeln wir die Hüfte noch einmal, dann ist sie okay.“

Daher denkt die Niederösterreicherin nach jedem Bewerb mehr an ein Ende: „Mit Kurt habe ich den idealen Partner, im Frühjahr beginnen wir mit dem Hausbau und ich habe noch so viel Leben vor mir. Das möchte ich halbwegs gesund verbringen können.“ Eine für Zettel völlig untypische Aussage verhärtet das Gerücht vom Karriereende. Auf die Vorbereitung auf den heutigen Slalom angesprochen, meinte sie: „Ich gehe jetzt mit Kurt auf Kaffee und Kuchen. Das reicht schon als Vorbereitung.“

JOSCHI KOPP, MARBURG

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.