Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Kolumne

Unsere Musik

What’s up Hockeyfans? Vorarlberg ist im Hockey-Wochenende. Nach dem Sieg gegen den KAC kommt heute Salzburg. Während der Woche habe ich oft vom fehlenden „Sense of Urgency“ in unserer Mannschaft gesprochen. Da sich dafür keine passende Übersetzung auf Deutsch finden lässt, erkläre ich, was gemeint ist.

Um Erfolg haben zu können, müssen wir einen Preis bezahlen und mit voller Entschlossenheit im Spiel agieren. Ein Check oder ein geblockter Schuss bringen Schmerzen mit sich, können aber Tore verhindern, für Puckgewinne sorgen oder das Momentum an die eigene Mannschat reißen. Das ist genau der Preis, den es zu bezahlen gilt. Völlig egal, ob wir führen oder hoch in Rückstand liegen. Einfach nur Eishockey spielen ist zu wenig. Um Tore zu schießen, müssen wir dorthin gehen, wo es wehtut. Und das ist vor dem Tor des Gegners. Dort spielt unsere Musik, und wie auch statistisch belegt ist, fallen im Eishockey so die meisten Tore. Aber auch in den anderen Zonen müssen wir bereit sein, den Preis zu bezahlen. Jeder Check muss fertig gefahren werden, auch wenn man im Plexiglas landet. Das zwingt den Gegner automatisch zum Schulterblick, denn er weiß: ich werde jetzt gecheckt. So können wir den Puck erobern und einen Angriff starten. Der „Sense of Urgency“ ist also die Bereitschaft, auf dem Eis zu arbeiten. Egal, wie lange der Spieler schon auf dem Eis steht, wie aussichtslos die Situation erscheinen mag, oder wie sicher man sich fühlt.

Eure Frage könnt ihr mir wie immer senden an:  
 ask-the-coach@neue.at

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.