Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Basketball

Fulminante Lions deklassieren Gäste aus der Hauptstadt

Luka Kevric bringt Power von der Bank.  Frederick Sams

Luka Kevric bringt Power von der Bank.  Frederick Sams

Die Dornbirn Lions erzielen nach starker Vorstellung beinahe doppelt so viele Punkte wie ihre Gäste Baskets 2000.

Bereits nach dem ersten Viertel war die Partie der 2. Basketball-Bundesliga zwischen den Raiffeisen Dornbirn Lions und den Baskets 2000 Vienna entschieden. Die Dornbirner führten nach lediglich zehn Minuten mit 38:14 und ließen nie einen Zweifel am Sieger aufkommen. Zur Pause hatten Ander Arruti und Co. den Vorsprung bereits auf 67:32 ausgebaut. In der zweiten Hälfte wechselte Trainer Inaki Merino seine Reihen munter durch, wodurch neun Lions-Akteure am Scoreboard anschrieben und den 117:68-Erfolg fixierten. Herausragend präsentierten sich erneut Arruti (26 Punkte, 10 Assists) und Luka Brajkovic (18 Punkte, 11 Rebounds) mit jeweils einem Double-Double. Doch auch Antoni Vicens (24 Punkte) und Luka Kevric (16 Punkte von der Bank) scorten zweistellig. In der Tabelle rücken die Dornbirner auf Rang zwei vor, einzig die noch unbesiegten Vienna Wolves haben mehr Spiele als die Lions gewonnen.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.