Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Beckenbauer stärker unter Druck

Er soll von den Millionenzahlungen gewusst haben.

Franz Beckenbauer gerät in der WM-Affäre laut einem „Spiegel“-Bericht weiter unter Druck. Demnach hält die Staatsanwaltschaft seine Zeugenaussagen zu den dubiosen Millionenzahlungen rund um die Fußball-WM 2006 in Deutschland für nachweislich falsch. Es geht um zwei Millionenzahlungen aus den Jahren 2002 und 2005, in die Beckenbauer Kontobewegungen zufolge involviert war. Deklariert wurde das Geld als Beitrag für eine FIFA-Gala. Beckenbauer behauptete stets, von den Zahlungen nichts gewusst zu haben. Gegen den 72-Jährigen wird in der Schweiz wegen des Verdachts auf Betrug, Geldwäscherei und Veruntreuung ermittelt.

Beckenbauer stärker unter Druck
Beckenbauer stärker unter Druck
Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.