Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Herbstmeister ohne Jubel

Hängende Köpfe beim Herbstmeister sind in der Fußball-Bundesliga nicht allzu oft gesehen. Die Kicker von Red Bull Salzburg schlichen am Sonntag nach einem 1:1 bei der Austria dennoch alles andere als euphorisch vom Rasen. Während die vor der Partie schwer angeschlagenen Wiener den Ausgleich in letzter Sekunde wie einen Sieg feierten, gelobte der Meister Besserung und richtete den Blick nach vorne.

„Es ist ärgerlich, aber das Leben geht weiter. Wir nehmen den Herbstmeistertitel mit, aber das Endziel kommt erst im Sommer“, sagte Salzburgs Reinhold Yabo. Sein Teamkollege Stefan Lainer ergänzte: „Vom Herbstmeistertitel kann man sich nichts kaufen. Wir müssen Sturm im Auge behalten.“ Salzburg geht nun punktegleich mit dem Verfolger aus Graz in die abschließenden zwei Ligarunden in diesem Jahr.

Die zwei Zähler mehr hätte Salzburg im Happel-Stadion locker mitnehmen können. Allein Stürmer Hwang Hee-chan ließ Chancen für zumindest zwei Tore liegen, wobei auch der Salzburger Patrick Pentz im Austria-Tor einen Glanztag hatte.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.