Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Fünf englische Klubs sorgen für den Rekord

Nie zuvor waren so viele Teams aus einem Land im Achtelfinale. Leipzig ist gescheitert.

Nach Manchester United, Chelsea, Manchester City und Tottenham schaffte gestern auch Liverpool den Einzug in die K.o.-Phase der Champions League. Die Mannschaft von Jürgen Klopp überrollte Spartak Moskau, eröffnete den Torreigen bereits in Minute 4 mittels Elfer, führte zur Pause 3:0 und siegte schließlich 7:0. Der Ex-Salzburger Mane steuerte zwei Traumtore bei. Mit fünf Klubs im Achtelfinale sorgen die Vertreter der englischen Premier League für einen Rekord in der Champions League.

RB Leipzig muss sich als Dritter der Gruppe G mit dem Europa-League-Startplatz begnügen. Das Team von Ralph Hasenhüttl gab sich daheim Besiktas Istanbul mit 1:2 geschlagen, während sich im Parallelspiel der FC Porto gegen eine bessere B-Elf aus Monaco locker mit 5:2 durchsetzte. Bei den Deutschen spielte Stefan Ilsanker in der Innenverteidigung bis zur 82. Minute, ehe der Salzburger die Gelb-Rote Karte sah. Marcel Sabitzer wurde nach seiner Schulterverletzung noch geschont.

Manchester City ließ nicht nur die ersten Punkte liegen im laufenden Bewerb, sondern kassierte die erste Saisonniederlage überhaupt. In Charkiv gewann Schachtar Donezk gegen die Citizens 2:1 und marschierte mit zwölf Punkten als Zweiter ins Achtelfinale. Möglich, dass sich Coach Guardiola vorwirft, seine Stars geschont zu haben.

Borussia Dortmund machte in Madrid ein 0:2 wett, verlor aber schließlich gegen Real 2:3. Macht nichts, die Europa-League-Quali ist geschafft – mit zwei Remis und vier Niederlagen. Auch das ist Rekord.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.