Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Hirscher überholt Maier

Marcel Hirscher holte beim RTL in Kranjska Gora seine 15. Weltcupkugel. Im Slalom könnte es heute gleich doppelt Kristall geben.

Von Joschi Kopp aus Kranjska Gora

Überrascht war Marcel Hirscher, meinte er. Überrascht über den gewaltigen Vorsprung, mit dem er den Riesentorlauf in Kranjska Gora gewonnen hatte. 1,66 Sekunden Vorsprung auf Henrik Kristoffersen. „Ich habe nicht gedacht, dass ich so schnell bin“, sagte er. Eher weniger dürfte ihn überrascht haben, dass es für die nächste kleine Kristallkugel gereicht hat. Der 29-jährige Salzburger fixierte mit dem Sieg seine insgesamt 15. Kugel und überholte in der Kristall-Statistik als erfolgreichsten österreichischen Sammler auch Hermann Maier, der es in seiner Karriere auf 14 Mal Kristall brachte. „Ich bin sehr happy über den Erfolg, weil es extrem schwierig war. Wir sind praktisch auf zwei verschiedenen Schneearten gefahren. Der Außenski auf Eis, der Innenski auf griffiger Piste.“

Gleichmäßig schnell war Hirscher mit zweifacher Laufbestzeit. Zu seiner Leistung wollte er nichts sagen: „Ich rede nicht gerne über mich oder meine Leistungen. Das sollen die Medien machen.“ Eine Erinnerung an vergangene Zeiten zauberte ihm dann aber doch ein Lächeln ins Gesicht. Er dachte an ein Rennen vor zehn Jahren hier in Slowenien: „Das war heute ein Jubiläum. Damals bin ich hier erstmals im Weltcup auf das Stockerl gefahren.“

Von einem solchen waren die anderen Österreicher weit entfernt. Manuel Feller hatte als Sechster 3,64 Sekunden Rückstand auf seinen Teamkollegen: „Da ich vor zwei Tagen noch krank im Bett gelegen bin, bin ich zufrieden. Ich wusste, für ganz vorne reicht es nicht.“

Heute folgt in Kranjska Gora die Olympia-Revanche im Slalom und Marcel Hirscher kann sich die nächsten beiden Kugeln sichern. Die kleine für die Slalom-Spezialwertung und auch schon die große für seinen siebenten Sieg im Gesamtweltcup in Folge. Hirscher hat 269 Zähler Vorsprung auf Kristoffersen, der nach dem heutigen Slalom beim Weltcupfinale in Åre nur noch zwei Rennen (RTL und Slalom) vor sich hat. Wenn Hirscher nach dem heutigen Rennen also 200 Punkte vor Kristoffersen liegt …

Marcel Hirscher sagt dazu lediglich: „Wenn ich im Slalom unter die Top fünf komme, bin ich glücklich.“

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.