Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Wintersport

Hirschbühl nicht beim Finale

Durch seinen Ausfall beim Slalom in Kranjska Gora hat der Lauteracher Christian Hirschbühl die Teilnahme am Weltcupfinale verpasst. Der 27-Jährige ist in der Weltcupwertung auf den 26. Platz zurückgefallen, nur die Top 25 sind startberechtigt. Mit 99 Punkten liegt Hirschbühl einen Punkt hinter Felix Neureuther, der nach seinem Sieg in Levi die Saison aufgrund einer Verletzung beenden musste. Im Riesentorlauf sind VSV-Fahrer weit von den Top 25 entfernt. Magnus Walch liegt mit 18 Punkten auf dem 43. Rang. Zudem haben Johannes Strolz (10), Marcel Mathis (4) und Hirschbühl (3) Weltcuppunkte gesammelt. Vor dem Weltcupfinale in Aare finden bei den Herren am Wochenende noch zwei Speed-Rennen in Kvitfjell statt.

Bei den Damen hat sich Christine Scheyer am vergangenen Wochenende durch ihren starken sechsten Rang im Super-G das Ticket für Aare gesichert. Die Götznerin liegt in der Super-G-Wertung auf Rang 23. In der Abfahrt muss die Zauchenseesiegerin des Vorjahrs als 29. jedoch zusehen. Auch Katharina Liensberger und Elisabeth Kappaurer haben vor den abschließenden Weltcuprennen in Ofterschwang gute Chancen auf das Saisonfinale in Schweden.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.