Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Zwei Podestplätze für Vorarlberger Snowboarder

Thomas Feurstein. Gepa

Thomas Feurstein. Gepa

Thomas Feurstein wurde bei der dritten Station der Freeride World Tour in Andorra Zweiter und führt insgesamt.

Pünktlich vor dem Heimbewerb in Fieberbrunn hat sich Thomas Feurstein an die Spitze der Freeride World Tour gesetzt. Der Montafoner musste sich beim beim Bewerb in Andorra-Arcalis lediglich dem US-Amerikaner Sammy Luebke geschlagen geben und sammelte 2200 Punkte. Auf Rang drei der Snowboarder kam mit Gigi Rüf ein weiterer Vorarlberger. Die Bregenzerwälder Snowboardlegende hat sich während seiner Premierensaison auf der Freeride World Tour konstant verbessert. In der Gesamtwertung kletterte Rüf auf den vierten Zwischenrang, an der Spitze hat Feurstein nun 225 Punkte Vorsprung auf seinen Verfolger Davey Baird (USA). Bei den Ski-Damen kam die amtierende Weltmeisterin Lorraine Huber aus Lech auf den fünften Platz, in der Gesamtwertung ist sie Achte.

Enttäuschend verlief der Bewerb für Fabio Studer. Der Koblacher landete bei den Ski-Herren nur auf dem 22. Platz. Zum Saisonstart war Studer in Kanada noch 13. In der Gesamtwertung belegt Studer derzeit Rang 20.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.