Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

Ortlieb übernimmt mit Sieg Führung im Europacup

Nina Ortlieb zählt nicht nur in den schnellen Disziplinen zu den schnellsten Europacup-Starterinnen. Gepa

Nina Ortlieb zählt nicht nur in den schnellen Disziplinen zu den schnellsten Europacup-Starterinnen. Gepa

Nina Ortlieb feierte in La Molina ihren ersten Sieg in einem Europacup-Riesentorlauf. Ariane Rädler im Spitzenfeld.

Das letzte Europacup-Podest im Riesentorlauf von Nina Ortlieb war bereits über vier Jahre her. Deshalb kam der ges­trige Sieg der 21-Jährigen im spanischen Skiort La Molina doch überraschend. Zuletzt war Ortlieb eher als Speedspezialistin in Erscheinung getreten.

Bereits am Mittwoch hatte die Lecherin angedeutet, dass ihr der Hang in den Pyrenäen liegt, als sie im ersten Riesentorlauf auf den siebten Platz gefahren war. Ihr Abstand auf Siegerin Thea Louise Stjernesund betrug allerdings über drei Sekunden. Gestern vermochte Ortlieb noch eine Schippe draufzulegen und distanzierte die Norwegerin, die zur Halbzeit noch geführt hatte, um 0,36 Sekunden. Zwischen Ortlieb und Stjernesund schob sich die Schwedin Magdalena Fjaell­stroem auf Rang zwei. Ariane Rädler aus Möggers wurde gute Sechste und verbuchte ebenso wie Ortlieb ihr bestes Resultat in einem Europacup-Riesentorlauf.

Führung. In der Europacupgesamtwertung hat Nina Ortlieb nun die Führung vor der Schweizerin Aline Danioth übernommen. Sollte ihr der Gesamtsieg gelingen, wäre Ortlieb in der kommenden Saison bei allen Weltcuprennen startberechtigt. In den Disziplinenwertungen Abfahrt und Super-G ist sie jeweils Zweite. Rädler liegt in der Abfahrt in Führung. Abschließend findet ab Montag das Europacup-Finale in Andorra statt.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.