Kontakt

Neue Zeitungs GmbH
Gutenbergstraße1
6858 Schwarzach

Phone: 0043 5572 501 500

In Pyeongchang wird schon wieder gefeiert

Markus Salcher gewann bei den Paralympics in Pyeongchang die Bronzemedaille in der Abfahrt. Feier im neu eröffneten Alpenhaus.

Von Mario Kleinberger

Vor vier Jahren in Sotschi war Markus Salcher einer der großen Gewinner bei den Paralympischen Winterspielen. Der Kärntner kehrte aus Russland mit einer Bronze- und zwei Goldmedaillen zurück. Der seit seiner Geburt halbseitig gelähmte Kärntner stand nach der Abfahrt und dem Super-G ganz oben auf dem Podest. Zum Drüberstreuen holte der heute 26-Jährige im Riesentorlauf noch den dritten Rang. Trotz dieser großartigen Erfolge wollte sich der Träger des „Großen Goldenen Ehrenzeichens des ÖSV“ nicht zu viel Druck für die Spiele in Pyeongchang auferlegen. Er definierte sein Ziel mit einer Medaille.

Schon beim ersten Bewerb konnte Salcher dieses Ziel realisieren. In der Abfahrt (Stehendbewerb) eroberte der Student der Universität in Klagenfurt Bronze. „Ich bin glücklich über diesen dritten Platz“, meinte Salcher. Er musste sich Theo Gmür aus der Schweiz um 94 Hundertstelsekunden geschlagen geben. Auf den zweitplatzierten Franzosen Arthur Bauchet fehlten 0,84 Sekunden. Auf Platz zwölf landete Nico Pajantschitsch.

Salcher, der die einzige Trainingsfahrt mit Bestzeit beendet hatte, war mit seiner Leistung aber nicht ganz zufrieden. „Ich habe zwei, drei Fehler eingebaut, im unteren Teil gelang mir keine saubere Fahrt.“ Aber dieses Rennen hatte der Klagenfurter schnell abgehakt, denn schon in der Nacht auf heute stand der Super-G auf dem Programm. Gefeiert wurde natürlich auch. Mit den österreichischen Fans stieß der Laureus-Botschafter im neu eröffneten Alpenhaus, das von den Deutschen, Schweizern und Österreichern gemeinsam betrieben wird, kurz auf die erste Medaille an.

Knapp am Podest vorbei schrammte Monoskifahrer Roman Rabl, der auf Platz fünf kam. Auf dem Weg zu einer Medaille in der Abfahrt war Claudia Lösch. Die Niederösterreicherin schied aber in der sitzenden Klasse nach Bestzeit im obersten Teil aus.

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Entdecken Sie die NEUE in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.